Daten

18.11.2018 – 05.05.2019

Vernissage Sonntag,
18.11.2018
11.00 Uhr
Eintritt frei

Unterwegs im Ohr Ein Erlebnisrundgang durchs Ohr

Ohren sind einmalig. Wie ein Fingerabdruck gehört unser Ohr unverwechselbar zu uns. Angeschaut haben wir unsere Ohren wohl schon einige Male. Aber wer kann schon von sich behaupten, schon einmal im Innern eines Ohres gewesen zu sein? Auf einem einmaligen Erlebnisrundgang im Museum machen wir dies möglich.

Ohren können viel mehr als Hören. Was wir vom Ohr sehen, das Aussenohr, ist gewissermassen nur die Spitze des Eisbergs, denn im Innern des Ohres geht es richtig zur Sache. Da gibt es das Mittelohr, das uns als Kinder so häufig Schmerzen verursacht oder das Innenohr, wo der Gleichgewichtssinn sitzt.

In der kommenden Sonderausstellung, die eine erlebnisreiche Familienausstellung sein wird, werden Jung und Alt staunen, wie ein Ohr bei Mensch und Tier aufgebaut ist, wie Wirbeltiere hören, wie sie Töne produzieren oder wie sich das Ohr im Laufe der Zeit entwickelt hat. Wir erklären, warum beim Tauchen Druck im Ohr entsteht, was das Ohr mit Schwindel zu tun hat oder was passiert, wenn die kleinsten Knochen des Körpers – Hammer, Steigbügel und Amboss – nicht so zusammenwirken, wie sie sollten.

Für einmal ist das Ziel Ihrer Reise nicht weit weg, sondern ganz nah, im Innern des Körpers. Auf dem Rundgang kann ausprobiert, erraten, kreiert und getestet werden. Raumhohe, begehbare Modelle lassen Sie immer tiefer eintauchen in das Organ, das auch umschrieben wird als der Weg zum Herzen.

Der exklusive Club zur Sonderausstellung

Kinder und Jugendliche als Clubmitglieder

Jugendliche und Kinder von 11 bis 16 Jahren helfen aktiv im Rahmenprogramm zur Ausstellung mit. An mehreren Anlässen übernehmen sie eine wichtige Rolle, schauspielern und treten als Models in Videoclippings auf, helfen an der Vernissage mit, gestalten einen Raum für Veranstaltungen und bilden sich zu Expertinnen und Experten in Sachen Ohr aus, um dann Kinder und ihre Begleitpersonen durch die Ausstellung zu führen.