Schnappschuss Naturfotowettbewerb

Zum Wettbewerb zugelassen waren ausschliesslich Amateurfotografinnen und -fotografen. Sie haben uns und unseren Museumsgästen ihre besten Naturfotos gezeigt.

Der Fotowettbewerb SCHNAPPSCHUSS wurde vom Naturhistorischen Museum Basel im Rahmen der Sonderausstellung 'Wildlife Photographer of the Year' in Zusammenarbeit mit dem Fotohaus Wolf Hämmerlin, Basel, veranstaltet. Damit gaben wir Amateurfotografinnen und -fotografen die Gelegenheit, ihre beste Naturfotografie einem breiten Publikum zu zeigen und sich an einem Projekt des Museums aktiv zu beteiligen.

Die Natur übt auf viele Menschen eine grosse Faszination aus und beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit, zum Beispiel in Form der Fotografie. Diese Bilder wurden dem Museumspublikum als Ergänzung zu den prämierten Fotografien des weltweit bekanntesten Wettbewerbs für Naturfotografie, gezeigt.

Eine externe, unabhängige Jury beurteilte im April 2018 die eingereichten Fotografien und wählte aus drei Kategorien die zehn besten Bilder aus. Die drei Erstplatzierten durften sich über exklusive Preise freuen. Alle prämierten Fotografien sind seit Mitte Mai 2018 in einer kleinen Ausstellung im Museum zu sehen.

Die Preise wurden vom Fotohaus Wolf Hämmerlin, Basel, gesponsert.

Kategorien

Kategorie 1 (K1)
Kinder sehen die Natur (für 5- bis 15-Jährige)

Kinder und Jugendliche haben ein besonderes Auge für die Natur, für Tiere, Pflanzen und Landschaften. Alle denkbaren Motive aus der Natur sind willkommen. Ausgenommen sind Haustiere.

Kategorie 2 (K2)
Tierporträts/Tiere in ihrem Lebensraum/Verhalten der Tiere

In dieser Kategorie sind Aufnahmen von Haustieren nicht zugelassen.

Kategorie 3 (K3)
Pflanzen/Landschaften und andere Naturphänomene

Jury

Melody Gygax
Development Manager Switzerland Magnum Photos

Natacha Salamin
Fotografin

Romano Zerbini
Direktor Photobastei Zürich