Workshops

Quer durchs Museum: Tierfüsse (KG – 2. Kl.)
Durch verschiedene Ausstellungen entdecken die Schülerinnen und Schüler Tierfüsse aller Art. Spuren können den Füssen zugeordnet werden. Die Kinder basteln ein kleines Erinnerungsstück.

Dieser Workshop eignet sich für einen ersten Besuch des Museums mit der Klasse oder dem Kindergarten.

--------

Quer durchs Museum: Schmetterlinge (KG – 2. Kl.)
Im Schlupfloch entdecken die Schülerinnen und Schüler die Entwicklung des Schwalbenschwanzes vom Ei zum Falter. Die Schönheit der einheimischen Schmetterlinge regt die Kinder zum Zeichnen an.

Auf einem Rundgang durch verschiedene Ausstellungen bekommen die Kinder einen Einblick ins Museum. Dieser Workshop eignet sich für einen ersten Besuch des Museums mit der Klasse oder dem Kindergarten.

--------

Der Winter kommt (1. – 2. Kl.)
Es wird immer kälter und das Essen knapp. Wie schaffen es Igel, Eichhörnchen und Schwalbe draussen zu überleben?

In diesem nWorkshop lernen die Schülerinnen und Schüler in der Ausstellung 'Schauplatz Natur' die unterschiedlichen Überwinterungsstrategien einheimischer Wildtiere kennen.

--------

Dinosaurier – Herrscher im Erdmittelalter (3. – 4. Kl.)
Zweiteiliger Workshop mit Materialien aus unserem Dinosaurierkoffer. Im ersten Teil thematisiert die Vermittlungsperson Ausgrabungsorte, Fundstücke und aktuelle Forschungsergebnisse aus dem Museum.

Im zweiten Teil kann die Lehrperson das Thema mit weiteren von uns bereitgestellten Materialien aus dem Museumskoffer vertiefen.

--------

Insekten – Vielfalt auf sechs Beinen (3. – 5. Kl.)
Im ersten Teil erarbeitet die Vermittlungsperson mit den Schülerinnen und Schülern Körperbau und Merkmale von Insekten. Mit kleinen Forschungsaufgaben untersuchen die Kinder einzelne Insektengruppen.

Im zweiten Teil kann die Lehrperson mit der Klasse selbständig die Ausstellung Schlupfloch besuchen. Hier wird die Entwicklung von Schmetterlingen am Beispiel des Schwalbenschwanzes gezeigt. Die Ausstellung bietet viele interaktive Stationen. Zusätzlich erhält die Lehrperson Anregungen für den Besuch.

--------

Mammut, Höhlenbär und Co. (4. – 6. Kl.)
In der Ausstellung suchen wir Tiere der Mammutsteppe aus der jüngeren Altsteinzeit und diskutieren, wie diese gejagt worden sind. Im Werkteil können die Schülerinnen und Schüler mit Silex arbeiten und einen Fellanhänger herstellen. Diverse Werkzeuge aus verschiedenen Epochen zeigen die Entwicklung vom Geröllwerkzeug zum Steinbeil.

Eckdaten

Anmeldung: 3 Wochen vorher
Termine: festgelegte Daten
Dauer: 2 Std.
Anzahl: max. 25 Pers.
Ort: Naturhistorisches Museum

Kosten

Workshops sind für Schulen aus BS/BL kostenlos. Es fällt eine Materialpauschale von CHF 20 an.
Für ausserkantonale Klassen siehe Preisliste.

Hausregeln

Hausregeln  für Schulklassen und Lehrpersonen

Kontakt

Tel +41 61 266 55 08
E-Mail