27. Sep.

Vortrag der Naturforschenden Gesellschaft in Basel – 'Im Schlamm gewühlt: Umweltindikatoren in Seesedimenten?'

Prof. Dr. Oliver Heiri, Dept. Umweltwissenschaften, Universität Basel
18.30 – 19.30
Eintritt frei

Im breiten Angebot von Vorträgen aus den unterschiedlichsten Gebieten von Naturwissenschaften und Technik werden alle Neugierigen fündig, die sich für Themen aus diesen Bereichen interessieren. Die gut verständlichen Referenten geben Einblicke in die vielseitigen Aufgaben naturwissenschaftlichen Arbeitens an Universitäts- und Forschungseinrichtungen, ebenso wie an diversen Institutionen. Die Vorträge finden jeweils während des Unisemesters statt.

 

 

04. Okt.

Schau' genau

Familienrundgang durch die Dauerausstellung
15.30 – 16.30
Eintritt Dauerausstellungen

Während sich unsere Expertenführungen an Erwachsene richten, möchten wir auch unsere jungen Gäste in den Dauerausstellungen überraschen. Wir bieten Kindern und Familien abwechslungsreiche, kurzweilige Rundgänge in den Ausstellungen an und halten allerhand zum Anfassen, Erraten und Kombinieren für die Jüngsten bereit.

11. Okt.

Vortrag der Naturforschenden Gesellschaft in Basel – 'Ultragenaue Zeitmessung - und was man daraus über unser Universum lernen kann'

Prof. Dr. Stefan Willitsch, Dept. Chemie, Universität Basel
18.30 – 19.30
Eintritt frei

Im breiten Angebot von Vorträgen aus den unterschiedlichsten Gebieten von Naturwissenschaften und Technik werden alle Neugierigen fündig, die sich für Themen aus diesen Bereichen interessieren. Die gut verständlichen Referenten geben Einblicke in die vielseitigen Aufgaben naturwissenschaftlichen Arbeitens an Universitäts- und Forschungseinrichtungen, ebenso wie an diversen Institutionen. Die Vorträge finden jeweils während des Unisemesters statt.

 

 

 

21. Okt.

Architektur und Ausstellungen im Berribau

Quer durchs Museum
Sonntagsführung mit Anne Kissmann
14.00 – 15.00
Eintritt Dauerausstellung

Der Berribau an der Augustinergasse 2 ist der erste Basler Museumsbau. Seit 1849 befindet sich das Museum im spätklassizistischen Monumentalbau des Architekten Melchior Berri auf dem Münsterhügel auf dem Areal des ehemaligen Augustiner-Eremitenklosters der Stadt Basel.

Als Ort der Volksbildung vereinte das Museum Vorlesungs-, Veranstaltungs- und Bibliotheksräume mit natur- und kunsthistorischen Sammlungen. Auch das physikalische Cabinett und das chemische Labor waren im Berri-Bau untergebracht. Auf einer Führung durch das imposante Gebäude führt Sie Anne Kissmann an Orte, die Geschichte geschrieben haben.