8.11.2019 – 29.3.2020

Wildlife Photographer of the Year Am 14.3.2020 frühzeitig geschlossen aufgrund der Coronakrise.

Das Naturhistorische Museum Basel präsentierte die besten Naturfotografien des Jahres 2019 in einer eindrücklichen und stimmungsvollen Ausstellung. Atemberaubende Landschaften, überraschende Tierporträts und dramatische Szenerien liessen Besucherinnen und Besucher eintauchen in die Schönheiten und den Zauber der Natur.

Über 48'000 Bilder waren für die Ausgabe 2019 eingereicht worden.
Fotografinnen und Fotografen aus über 100 Ländern haben ihre Arbeiten dem kritischen Blick der Jury unterzogen. Das Naturhistorische Museum Basel holte die vom Natural History Museum London konzipierte Ausstellung bereits zum vierten Mal in die Schweiz.

SCHNAPPSCHUSS
Zum zweiten Mal hat das Naturhistorische Museum Basel einen eigenen Naturfotowettbewerb durchgeführt. Amateurfotografinnen und -fotografen waren dazu eingeladen, ihr bestes Natur- oder Tierbild einzusenden. Zu gewinnen gab es verlockende Preise aus dem traditionsreichen Basler Fotohaus, unterstützt wurde der Wettbewerb von OLYMPUS Schweiz. Knapp 1‘000 Bilder wurden eingereicht, aus denen eine unabhängige Fachjury in drei Kategorien die jeweils zehn besten Beiträge auswählte.

Diese Fotografien werden an einer Preisverleihung dem Publikum ebenso vorgestellt wie die Gewinnerinnen und Gewinner der jeweiligen Kategorien. Die Veranstaltung musste wegen der Coronakrise verschoben werden. Sie wird jedoch, ebenso wie die dazugehörige Ausstellung der besten Bilder, stattfinden, sobald das Museum den Normalbetrieb wieder aufnehmen kann.