1.12.2017 – 3.6.2018

Wildlife Photographer of the Year

Das Naturhistorische Museum Basel zeigte exklusiv in der Schweiz die besten Naturfotografien des Jahres 2017. Atemberaubende Landschaften, überraschende Tierporträts und dramatische Naturschauspiele liessen Sie eintauchen in die Schönheiten und den Zauber der Natur. Die Wahl der Jury war als Handlungsaufruf zu sehen, als Appell, gemeinsam die fortschreitende Zerstörung der Natur aufzuhalten.

'Wildlife Photographer of the Year' gehört zum weltweit grössten und prestigeträchtigsten Wettbewerb für Naturfotografie. Die Bilder setzen jedes Jahr neue Massstäbe, an denen sich die Tier- und Naturfotografie misst.

Aus annähernd 49'000 Eingängen aus 92 Ländern haben sechs Jurymitglieder 100 Fotografien und zwei Gesamtsieger ausgewählt. Jedes einzelne Bild ist eine einmalige Hommage an die Pracht, die Vielfalt und die Zerbrechlichkeit des Lebens auf unserem Planeten. Der Wettbewerb baute auf dem Natur- und Tierschutzgedanken auf und verfolgte das Ziel, die Natur zu erleben, ihre Schönheiten zu entdecken und ein Bewusstsein für ihre Verwundbarkeit und Verletzlichkeit zu erlangen.

SCHNAPPSCHUSS

Der Fotowettbewerb SCHNAPPSCHUSS wurde vom Naturhistorischen Museum Basel im Rahmen der Sonderausstellung 'Wildlife Photographer of the Year' in Zusammenarbeit mit dem Fotohaus Wolf Hämmerlin, Basel, veranstaltet.und war ein voller Erfolg: 1‘169 Fotografien wurden eingereicht. Aus drei Kategorien hat eine unabhängige Jury je zehn beste Bilder prämiert. An einer Preisverleihung wurden sie dem Publikum vorgestellt und die Podestplätze bekanntgegeben.

Die 30 besten Bilder finden Sie hier.