SCHAUPLATZ NATUR Vögel, Säugetiere & Mineralien der Schweiz

Die Ausstellung rückt einheimische Vögel, Säugetiere und Mineralien ins Rampenlicht. Das Äussere der Vögel und Säugetiere verrät viel darüber, wie sie sich fortbewegen, jagen und fressen. Zwei Lebensräume, die Stadt und die Alpen, zeigen exemplarisch, wie sich die Tiere in einem sich stets verändernden Umfeld zu helfen wissen. Von den rund 700 Mineralien, die in der Schweiz vorkommen, präsentieren wir die spektakulärsten und schönsten davon.

Vögel und Säuger besitzen eine Vielfalt von Eigenschaften, die perfekt zu ihrer Lebensweise passen. Wie leistungsfähig sind zum Beispiel ihre Augen oder Ohren? Für welche Art der Fortbewegung eignen sich ihre Beine und Füsse? Schützt sie ein Fell vor Kälte oder ein Tarnkleid vor Feinden?
In mehreren Bereichen werden verschiedene Körperteile der Tiere genauer unter die Lupe genommen. Dabei wird klar: Ihr Äusseres verrät viel darüber, wie sich die Säugetiere und Vögel fortbewegen, jagen und fressen.

Der Lebensraum bestimmt Aussehen und Verhalten
Im Obergeschoss der Ausstellung zeigen wir am Beispiel der Stadt und der Alpen, wie sich die Tiere an ihren Lebensraum anpassen. Die Lebensweise der Tiere im sich ständig verändernden Umfeld der Stadt ist genauso verblüffend und erstaunlich wie diejenige, die sich die Tiere angeeignet haben, um in den extremen Witterungsverhältnissen der Alpen zu überleben.

Tour de Suisse
Sie glänzen, haben perfekte Formen und alle möglichen Farben – kaum zu glauben, dass diese edlen Mineralien in dunklen, engen Hohlräumen im Innern der Berge wachsen. In Spalten bilden sie meist ungehindert ihre prächtigen Kristallformen aus. Auf einer Tour de Suisse zeigen wir rund 200 Kostbarkeiten aus der mineralogischen Sammlung des Museums und veranschaulichen, in welcher Gegend der Schweiz welche Mineralien vorkommen. Zudem verraten wir, welche Mineralien sich als Rohstoffe eignen.

Aktuell gibt es keine zugehörigen Events