Es finden derzeit keine Veranstaltungen statt.

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus und die von Bund und Kanton ergriffenen Massnahmen finden bis Ende April keine Veranstaltungen des Museums statt. Wir informieren Sie an dieser Stelle über allfällige Verschiebedaten.

07. Mai.

Expertenführung 'Der Zauber einmaliger Schweizer Kristalle'

André Puschnig, Mineraloge.
17.30 – 18.30
Eintritt Dauerausstellung

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mehr als blosse Verwalter und Bewahrerinnen der wertvollen Sammlungen des Naturhistorischen Museums. Sie sind auch aktive Forschende, die mit ihren Beobachtungen und Studien dazu beitragen, dass wir unsere Erde und ihre Lebewesen besser verstehen. Sie schöpfen ihr Wissen aus unseren Archiven des Lebens und helfen uns mit diesem Blick in die Vergangenheit, gegenwärtige Naturphänomene präziser zu begreifen. Begleiten Sie unsere Profis in ihrem Arbeitsalltag und erleben Sie hautnah mit, wie Wissenschaft betrieben wird.

13. Mai.

Expertenführung 'Schädliche und nützliche Käfer'

Christoph German, Entomologe
18.00 – 19.00
Eintritt Dauerausstellung
Treffpunkt: Externes Sammlungsdepot Spenglerpark, Münchenstein, Tram Nr. 11 bis Station Spengler

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mehr als blosse Verwalter und Bewahrerinnen der wertvollen Sammlungen des Naturhistorischen Museums. Sie sind auch aktive Forschende, die mit ihren Beobachtungen und Studien dazu beitragen, dass wir unsere Erde und ihre Lebewesen besser verstehen. Sie schöpfen ihr Wissen aus unseren Archiven des Lebens und helfen uns mit diesem Blick in die Vergangenheit, gegenwärtige Naturphänomene präziser zu begreifen. Begleiten Sie unsere Profis in ihrem Arbeitsalltag und erleben Sie hautnah mit, wie Wissenschaft betrieben wird.

17. Mai.

Internationaler Museumstag

10.00 – 17.00
Freier Eintritt

Der Internationale Museumstag wurde vor über 40 Jahren vom Internationalen Verband der Museen ins Leben gerufen. Seither findet er jedes Jahr im Mai statt. Er erinnert daran, welchen Wert Museen für den kulturellen Austausch haben. Im vergangenen Jahr nahmen weltweit mehr als 37‘000 Museen in 158 Ländern und Gebieten an der Veranstaltung teil. Auch wir sind wiederum mit dabei und offerieren den ganzen Tag kostenlosen Eintritt in unser Haus.

17. Mai.

Bestimmungstag 'Was ist denn das?'

15.00 – 17.00
Eintritt frei

Haben Sie in der freien Natur einen Fund gemacht, über den Sie gerne mehr erfahren würden? Oder haben Sie ein Naturphänomen beobachtet, dem sie gerne näher auf den Grund gehen möchten?

Unsere Expertinnen und Experten helfen mit ihrem Fachwissen dabei Mineralien, Fossilien, Knochen, Federn, Insekten oder andere gefundene Schätze zu bestimmen und Ihre Fragen zu klären.

An unseren 'Bestimmungstagen' erwarten Sie die Profis im Museum und stehen Ihnen Red‘ und Antwort. Bringen Sie Ihre Entdeckungen vorbei oder zeigen Sie uns ihre Fotos oder Videos. Erzählen Sie von Ihren Erlebnissen und berichten Sie von Ihren Beobachtungen. Wir freuen uns darauf, die Rätsel der Natur gemeinsam zu lösen.

19. Mai.

Szenischer Rundgang mit Satu Blanc

Zeitreise mit Maria Sibylla Merian
18.00 – 18.45
CHF 25.–

Maria Sibylla Merian lebte von 1647–1717. Sie war leidenschaftliche Naturforscherin und Künstlerin, selbstbewusste und unabhängige Geschäftsfrau, Autorin und Herausgeberin von diversen Blumen- und Raupenbüchern. Vor allem aber war sie eine mutige Frau, die immer wieder das enge Korsett ihrer Zeit sprengte und unbeirrbar ihren Weg ging. Seit sie als junges Mädchen zum ersten Mal die Entwicklung einer Seidenraupe zum Falter beobachtete, war sie vom Vorgang der Metamorphose fasziniert. Ab da sammelte, beobachtete und malte sie akribisch genau jedes Detail zur Verwandlung von Insekten und wurde so zu einer Kapazität auf diesem Gebiet. Mit über 50 Jahren segelte sie gar nach Surinam, wo sie die exotische Fauna und Flora studierte.

In einem szenischen Rundgang durch unser Museum lässt die Schauspielerin Satu Blanc die Zeit Maria Sibylla Merians wieder aufleben. Sie schlüpft in die Rolle dieser aussergewöhnlichen Frau und Forscherin und zeigt an ausgewählten Objekten auf, wie damals Naturwissenschaft betrieben wurde und welche Erkenntnisse wir den schlauen Köpfen dieser Zeit verdanken.

Von und mit Satu Blanc, Schauspielerin und Historikerin.

Dieses Angebot kann auch für private Anlässe gebucht werden. Kontakt: renate.mueller@bs.ch,
Tel +41 61 266 55 95

 

28. Mai.

Expertenexkursion 'Stadtrundgang: Steine voller Geschichten'

André Puschnig, Mineraloge und Walter Etter, Paläontologe.
17.30 – 19.00
Eintritt Dauerausstellung
Treffpunkt: Naturhistorisches Museum

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mehr als blosse Verwalter und Bewahrerinnen der wertvollen Sammlungen des Naturhistorischen Museums. Sie sind auch aktive Forschende, die mit ihren Beobachtungen und Studien dazu beitragen, dass wir unsere Erde und ihre Lebewesen besser verstehen. Sie schöpfen ihr Wissen aus unseren Archiven des Lebens und helfen uns mit diesem Blick in die Vergangenheit, gegenwärtige Naturphänomene präziser zu begreifen. Begleiten Sie unsere Profis in ihrem Arbeitsalltag und erleben Sie hautnah mit, wie Wissenschaft betrieben wird.

09. Jun.

Szenischer Rundgang mit Satu Blanc

Zeitreise mit Maria Sibylla Merian
18.00 – 18.45
CHF 25.–

Maria Sibylla Merian lebte von 1647–1717. Sie war leidenschaftliche Naturforscherin und Künstlerin, selbstbewusste und unabhängige Geschäftsfrau, Autorin und Herausgeberin von diversen Blumen- und Raupenbüchern. Vor allem aber war sie eine mutige Frau, die immer wieder das enge Korsett ihrer Zeit sprengte und unbeirrbar ihren Weg ging. Seit sie als junges Mädchen zum ersten Mal die Entwicklung einer Seidenraupe zum Falter beobachtete, war sie vom Vorgang der Metamorphose fasziniert. Ab da sammelte, beobachtete und malte sie akribisch genau jedes Detail zur Verwandlung von Insekten und wurde so zu einer Kapazität auf diesem Gebiet. Mit über 50 Jahren segelte sie gar nach Surinam, wo sie die exotische Fauna und Flora studierte.

In einem szenischen Rundgang durch unser Museum lässt die Schauspielerin Satu Blanc die Zeit Maria Sibylla Merians wieder aufleben. Sie schlüpft in die Rolle dieser aussergewöhnlichen Frau und Forscherin und zeigt an ausgewählten Objekten auf, wie damals Naturwissenschaft betrieben wurde und welche Erkenntnisse wir den schlauen Köpfen dieser Zeit verdanken.

Von und mit Satu Blanc, Schauspielerin und Historikerin.

Dieses Angebot kann auch für private Anlässe gebucht werden. Kontakt: renate.mueller@bs.ch,
Tel +41 61 266 55 95

13. Jun.

Zeichnungskurs 'Paleo Art'

13.00 – 17.00
Für Fortgeschrittene ab 16 Jahren, CHF 60.–
Anmeldung erforderlich: nmb@bs.ch

Paläontologie ist die Wissenschaft von Lebewesen und Lebewelten der geologischen Vergangenheit. Fossilien und versteinerte Lebensreste werden untersucht und die dabei gewonnenen Erkenntnisse ermöglichen es zu rekonstruieren, wie die damaligen Erdenbewohner ausgesehen und gelebt haben.

In diesem Workshop können Sie selber Hand anlegen und ausgehend von einem Fossil das Bildnis eines urzeitlichen Tieres erstellen. Unsere Paläontologische Präparatorin Tandra Fairbanks-Freund führt Sie in die Technik der ‚Paleo Art‘ ein und zeigt Ihnen, wie Sie mittels Beobachtung, Recherche und Vergleich zu einer realistischen Darstellung gelangen.

25. Jun.

Expertenexkursion 'Umweltprobleme und Kristallwachstum am Basler Münster'

André Puschnig, Mineraloge
17.30 – 18.30
Eintritt Dauerausstellung
Treffpunkt: Naturhistorisches Museum

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind mehr als blosse Verwalter und Bewahrerinnen der wertvollen Sammlungen des Naturhistorischen Museums. Sie sind auch aktive Forschende, die mit ihren Beobachtungen und Studien dazu beitragen, dass wir unsere Erde und ihre Lebewesen besser verstehen. Sie schöpfen ihr Wissen aus unseren Archiven des Lebens und helfen uns mit diesem Blick in die Vergangenheit, gegenwärtige Naturphänomene präziser zu begreifen. Begleiten Sie unsere Profis in ihrem Arbeitsalltag und erleben Sie hautnah mit, wie Wissenschaft betrieben wird.

06. Sep.

Bestimmungstag 'Was ist denn das?'

15.00 – 17.00
Eintritt frei

Haben Sie in der freien Natur einen Fund gemacht, über den Sie gerne mehr erfahren würden? Oder haben Sie ein Naturphänomen beobachtet, dem sie gerne näher auf den Grund gehen möchten?

Unsere Expertinnen und Experten helfen mit ihrem Fachwissen dabei Mineralien, Fossilien, Knochen, Federn, Insekten oder andere gefundene Schätze zu bestimmen und Ihre Fragen zu klären.

An unseren 'Bestimmungstagen' erwarten Sie die Profis im Museum und stehen Ihnen Red‘ und Antwort. Bringen Sie Ihre Entdeckungen vorbei oder zeigen Sie uns ihre Fotos oder Videos. Erzählen Sie von Ihren Erlebnissen und berichten Sie von Ihren Beobachtungen. Wir freuen uns darauf, die Rätsel der Natur gemeinsam zu lösen.

04. Okt.

Bestimmungstag 'Was ist denn das?'

15.00 – 17.00
Eintritt frei

Haben Sie in der freien Natur einen Fund gemacht, über den Sie gerne mehr erfahren würden? Oder haben Sie ein Naturphänomen beobachtet, dem sie gerne näher auf den Grund gehen möchten?

Unsere Expertinnen und Experten helfen mit ihrem Fachwissen dabei Mineralien, Fossilien, Knochen, Federn, Insekten oder andere gefundene Schätze zu bestimmen und Ihre Fragen zu klären.

An unseren 'Bestimmungstagen' erwarten Sie die Profis im Museum und stehen Ihnen Red‘ und Antwort. Bringen Sie Ihre Entdeckungen vorbei oder zeigen Sie uns ihre Fotos oder Videos. Erzählen Sie von Ihren Erlebnissen und berichten Sie von Ihren Beobachtungen. Wir freuen uns darauf, die Rätsel der Natur gemeinsam zu lösen.